GegenStandpunkt  |  Verlag  |  Zeitschrift  |  Index  |  Konspekt  

GEGENSTANDPUNKT 1-13
Politische Vierteljahreszeitschrift

  Verzeichnis der Nummern  |  Jahrgang 2013  |  Titelbild  |  << vorige Nummer  |  nächste Nummer >>  

Titelbild (.pdf)  |  Inhaltsverzeichnis (.pdf)  | 

Inhalt

Chronik - kein Kommentar!

(3)Maischberger, Will, Plasberg und Jauch
kümmern sich um Armut und Reichtum im Kapitalismus14
Eine Studie über Techniken moralischer Urteilsbildung
16

 Sandra Maischberger
„High Society oder Hartz IV: Wer sind die wahren Asozialen?“16
Für Buschkowsky sind asoziale Arme Produkt des Sozialstaats17
Für Wüllenweber sind die Reichen noch schlimmer19
Renan Demirkan hält manche Äußerungen
von Heinz Buschkowsky für rassistisch
20
Helena Fürst verteidigt die Armen gegen die Asozialen in den Ämtern21
Czentarra zeigt, dass jeder eine Ausnahme ist22
Krafts Apologie der Reichen
23

 Anne Will
„Mittelschicht in Abstiegsangst –
Bleiben die Fleißigen auf der Strecke?“24
Kathrin Fischer, Journalistin, Pressesprecherin und lebender
Beweis dafür, dass die Mittelschicht nicht mehr gerecht entlohnt wird
25
Patrick Döring von der FDP kennt nichts Ehrbareres
als die gesellschaftliche Leistung des Unternehmertums
26
Michael Hüther vom Institut der Deutschen Wirtschaft
hat herausgefunden, dass nichts so gerecht ist wie unverfälschter
marktwirtschaftlicher Wettbewerb
27
Für Sahra Wagenknecht verfälscht eine verkehrte Politik
das schöne Prinzip der Leistungsgerechtigkeit
28
Uwe Huck, Betriebsratschef von Porsche, beschwört
die Rückkehr des Anstands im Unternehmen
30

 hart aber fair:
„Die Zukunft ist grau – leben die Alten auf Kosten der Jungen?“30
Blacky Fuchsberger über die Tugend der Tatkraft in der Not 32
Michelle Müntefering über die Tugend,
unaushaltbare Lebensumstände auszuhalten
33
Wolfgang Gründinger über die Tugend der Solidarität 34
Leonhard Kuckart über die Tugend der Verständigungsbereitschaft 35
Klaus Hurrelmann über die Tugend von Realismus und Respekt
36

 Günther Jauch
„Eine Frage der Gerechtigkeit:
Wer kann heute noch in Wohlstand leben?“37
Uli Hoeneß kämpft für die Leistungsgesellschaft38
Hannelore Kraft befürwortet eine vorbeugende Politik,
die hilft, Ausgaben zu sparen
40
Katja Kipping definiert eine Armutsrisikogrenze41
Pastor Bernd Siggelkow fordert Perspektiven42
Edmund Stoiber warnt davor, den Staat zu überordern
44

 Fazit 45

>> zum Artikel

  © GegenStandpunkt Verlag 2016  |  Impressum